Schnuller fürs Babys – Welches Schnullermaterial ist optimal?

Schnuller fürs Baby - welches Material ist das Richtige?

Das Thema Schnuller ist so oder so ein häufig diskutiertes Thema. Einige Kinder nutzen den Sauger gern, während andere ihn kaum nutzen. Grundsätzlich müssen Eltern immer für sich selbst entscheiden, ob sie ihrem Kind einen Schnuller anbieten möchten oder nicht. Denn natürlich gibt es auch hier einige Pro und Contra abwägen. Wenn man sich allerdings dafür entscheidet, seinem Kind einen Schnuller anzubieten, sollte man definitiv einen Blick auf das Schnullermaterial werfen. Denn hier gibt es durchaus Unterschiede.

Wieso gibt es unterschiedliche Schnullermaterialien?

Die gängigsten Materialien für Sauger sind heutzutage Naturkautschuk-Latex oder Silikon. Beide Materialien haben Vor- und Nachteile, die man fürsich abwägen muss. Mit berücksichtigt werden muss dabei natürlich auch, ob das Baby das jeweilige Material verträgt und annimmt.

Schnullermaterial: Naturkautschuk-Latex

Schnuller aus Naturkautschuk-Latex sind bräunlich und sehr elastisch. Die Elastizität macht dieses Material für dein Baby sehr angenehm.Ein großer Vorteil. Schnuller aus Latex werden allerdings durch das Auskochen mit der Zeit porös und müssen so alle 1-2 Monate ausgetauscht werden.

Schnullermaterial: Silikon

Silikon als Schnullermaterial ist eher transparent und sehr weich. Doch der eindeutige Vorteil für Sauger aus Silikon besteht darin, das Silikon wesentlich hitzebeständiger ist und so dem regelmäßigen Auskochen besser entgegensetzen kann. Schnuller aus Silikon sind aufgrund ihrer Weiche allerdings weniger reißfest und können so den sprießenden Zähnchen deines Babys zum Opfer fallen.

Welches Schnullermaterial ist die bessere Wahl für dein Baby?

Zu Beginn, wenn dein Baby noch keine Zähne hat, bieten sich definitiv Silikonschnuller an. Später, wenn dein Baby zahnt, macht es durchaus Sinn auf Latexschnuller umzusteigen.

Solltest du bereits zu Beginn Latexschnuller verwenden wollen, ist es sehr wichtig, dass du sie sehr regelmäßig auswechselst.

Achtung: Latex Allergie:

Wenn dein Kind unter einer Latex Allergie leidet, solltest du keinesfalls Latexschnuller verwenden.

Alternative: wenn du keinen Sauger anbieten möchtest, kann ein Beißring eine tolle Alternative für dein Baby sein!

Wusstest du, dass du in unserem Bebebi Online Shop viele schöne Artikel rund um die Erstausstattung deines Babys findest? Schau doch mal vorbei!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

On Key

Verwandte Blogbeiträge

Bei Uterus bicornis handelt sich um eine Uterusfehlbildung. Erfahre hier, ob eine Schwangerschaft trotzdem möglich ist.

Uterus bicornis: Ist eine Schwangerschaft möglich trotz einer Uterusfehlbildung?

Hast du schon einmal von Uterus bicornis gehört? Es handelt sich hierbei um eine Uterusfehlbildung. Für Frauen, die darunter leiden, stellt sich nun die Frage, ob sie dennoch schwanger werden können und ob eine komplikationsfreie Schwangerschaft möglich ist. Wir haben dir in diesem Artikel die wichtigsten Fakten um die Uterusfehlbildung zusammengefasst. Uterus bicornis – was

In der 39. Schwangerschaftswoche läuft der Countdown zur Geburt und dein Baby schüttet extrem viele Stresshormone aus.

39. Schwangerschaftswoche – die letzten Tage vor der Geburt – Ruhe ist angesagt

In der 39. Schwangerschaftswoche durchläufst du die letzten Tage deiner Schwangerschaft und der Countdown zur Geburt läuft. 39. Schwangerschaftswoche 39 Schwangerschaftswoche Möglicherweise hat dein Baby auch bereits das Licht der Welt erblickt, denn nur etwa 5% der Babys kommen zum errechneten Geburtstermin zur Welt. Rein statistisch gesehen kommen die meisten Babys etwa zwei Wochen vor

n der 37. Schwangerschaftswoche hat dein Baby seine Lungenreife und ist auch sonst voll lebensfähig. Es macht sich bereit für die Geburt.

37. Schwangerschaftswoche – dein Körper und dein Baby bereiten sich auf die Geburt vor

Mit der 37. Schwangerschaftswoche beginnt nun dein letzter Schwangerschaftsmonat und es ist nur noch kurze Zeit, bis zu deinem errechneten Geburtstermin. Viele Babys warten übrigens gar nicht bis zur 40. Schwangerschaftswoche und sie kommen früher zur Welt. Dies ist allerdings auch unproblematisch, denn dein Ungeborenes ist vollständig entwickelt und lebensfähig. Es hat auch die vollständige

Wenn ein Paar einen Kinderwunsch hat, braucht es etwas mehr, als nur Liebe. Wie du die Empfängnis begünstigen kannst, fassen wir dir zusammen

Kinderwunsch – wir wünschen uns ein Baby – warum es mehr als Liebe braucht!

Du und dein Partner habt einen Kinderwunsch? Damit euer Wunsch nach Nachwuchs sich schnell in Wirklichkeit verwandelt, braucht es etwas mehr als viel Liebe. Wir haben dir die wichtigsten Punkte zusammengefasst. Zur richtigen Zeit – die fruchtbare Phase der Frau Das Zeitfenster für eine Empfängnis ist recht klein. So reift in der ersten Hälfte des

Scroll to Top