Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft – die Ursachen & 3 Dinge die helfen!

Fast jede Schwangere hat damit zu kämpfen: Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft.

Das dein Körper Wasser speichert ist ganz normal. Doch z.B. während der Schwangerschaft kann es vorkommen, dass zu viel Wasser im Gewebe eingelagert wird. Es kommt dann zu Schwellungen – auch Ödeme genannt – im Körper. Im Verlauf der Schwangerschaft sind Frauen meist im letzten Drittel ihrer Schwangerschaft betroffen.

Doch wie kommt es zu Wassereinlagerungen? – Das sind die Ursachen:

Man vermutet, dass es in der Schwangerschaft oft zu Wassereinlagerungen durch das Hormon Progesteron kommt. Das ist an sich erst einmal nicht gefährlich. Kommen die Wassereinlagerungen jedoch plötzlich und sind sehr stark, solltest du dich unbedingt an deinen Frauenarzt wenden. Es könnte eine Gestose vorliegen. Dein Frauenarzt kann feststellen, ob sich die Wassereinlagerungen noch im Rahmen bewegen.

Was kannst du selbst tun bei Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft – 3 wertvolle Tipps!

Bewegung

Bei sehr starken Wassereinlagerungen kann es sein, dass ein Krankenhausaufenthalt notwendig ist. Im Normalfall musst du aber keine Bettruhe halten und solltest dich sogar bewegen. Wichtig ist hier gezielte Bewegung. Bei Ödemen ist beispielsweise Wassergymnastik sehr gut.

Beine hochlegen

Hört sich komisch an, wo wir doch gerade Bewegung empfohlen haben. Doch auch Beine hochlegen ist wichtig und zwar im wörtlichen Sinne. Wenn du Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft hast, dann empfehlen wir dir, deine Beine hochzulegen.

Lege deine Beine z.B. auf ein Kissen, so ist es noch höher als dein Becken. Gerade nachdem du viel gelaufen bist, ist dies eine enorme Erleichterung für deinen Körper.

Passe deine Ernährung an

Das Schwangere sich bei Wassereinlagerungen salzarm ernähren sollen ist längst überholt. Was wichtig ist, ist eine proteinreiche Ernährung und trinke ausreichend. Weniger zu trinken, weil man Angst vor noch mehr Wassereinlagerungen hat, ist der falsche Weg!

Pro Tag solltest du auch bei Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft mindestens 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee trinken.

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen schwangeren Frauen!